Zum dritten Mal wirft das Weihnachtsfilmfestival – das internationale Festival derunkonventionellen Weihnachtsfilme einen weit schweifenden Blick auf die liebens- undfragwürdigen Seiten der winterlichen Feiertage. Beiträge aus über 25 Ländern bieten einalternatives, einzigartiges Filmprogramm sowohl für Freunde der Weihnachtszeit als auch Weihnachtsmuffel.

Die Film im Programm handeln von der Neuinterpretation derWeihnachtsgeschichte durch ein lesbisches Pärchen („Le Fruit de nos entrailles / The Fruit ofOur Womb“ von Laurie Mannessier), über chaotischen Familientwist („Ruby pleine de marde/ Ruby full of Shit“ von Jean-Guillaume Bastien), die Sehnsucht nach Zärtlichkeit („Adela /Adele“ von Evangelina Montes), Voguing zur Weihnachtszeit („House Of Xmas“ von AurélienHeilbronn) bis hin zur Ehe zweier Männer im Gefängnis („Wren Boys“ von Harry Lighton).Selbst die Filmemacherinnen Ali Cotterill (Regie) und Christa Orth (Produktion) nehmen denlangen Weg aus den USA auf sich, um ihren ersten, abendfüllenden Dokumentarfilm„North Pole, NY“ vorzustellen.

Weihnachtsfilmfestival 2018 -3. internationales Festival der unkonventionellen Weihnachtsfilme

21. – 24.12.2018 | Moviemento Kino Berlin, Kottbusser Damm 22, 10967 BerlinWeb: http://weihnachtsfilmfestival.de/

Facebook: https://www.facebook.com/Weihnachtsfilmfestival/

Event: https://www.facebook.com/events/2248886085341523/

Alle Filme werden in Originalversion mit englischen Untertiteln präsentiert.Einzelticket: 9 € / ermäßigt 8 € / Berlin Pass: 5 €5er Ticket: 30 € (nur im Kino erhältlich)Tickets können online oder direkt im Moviemento Kino erworben werden. Kartenreservierung ist möglich. Bittehierfür die Moviemento Kinokasse anrufen: 030 6924785